Sonntag, 28. Februar 2010

Hamburg und die Kuchenwoche

So schnell gingen zwei Monate vorbei, morgen geht es wieder nach Hause.
Da ich mein Praktikum und die Stadt ganz toll fand, bin ich ein wenig traurig.
Ich bin jetzt ein Hamburg Fan und will unbeding mal für längere Zeit hier sein.
Das war meine schöne letzte Woche hier:


Ich hatte Besuch, wir waren an drei Tagen zweimal Kuchen essen. Samstag bei Herrn Max(Foto), Montag bei Don't tell Mama. Beides seeehr zu empfehlen.

Donnerstag gab es einen langweiligen Speiseplan in der Kantine. Alternative: Salat, damit man auch satt wird braucht man aber noch einen Nachtisch. : )
(Mittwoch gab es übrigens auch Kuchen, da jemand Geburtstag hatte.)

Freitag der Abschied von der Redaktion: Ich habe eine Runde Katjes geschmissen.

Am Samstag habe ich einen kurzen Abstecher zum Monki Jeans Workshop gemacht, war zum Kuchen essen verabredet und habe mich später mit Daniela und Nadine zur Monki Party getroffen. Zwischendrin habe ich ein Mädel gesehen, das von weitem aussah wie Dotti.

I had a great last week in Hamburg and ate a lot of cake.

Kommentare:

Dotti hat gesagt…

Das ist ja ein Ding! Ich versproch doll und hoch und heilig, hier in Z. gewesen zu sein. Das sind immerhin mindestens 1000 km Luftlinie.

Trotzdem schön, irgendwie, findet: besagte Dotti

P.S. Wenn ich weiter so langsam voran komme mit den Schränken, dauert's noch a bisserl bis zum Svenja-S. Drum ja, unbedingt schicken.

P.P.S. Gute Heimreise!

Mo hat gesagt…

thanks ! i still need to get used to it but i think it was a good decision too. OMG that looks delicious !

Stéphanie hat gesagt…

Oh ! Nice !

soisses hat gesagt…

boahhh... der käsekuchen sieht aus wie diese leckeren, schweren amerikanischen... jamjam - den würd ich jetzt auch gern vernaschen.

kleine sabi hat gesagt…

War gestern beim Herr Max lecker lecker Schockikuchen frühstücken. ein traum!!