Sonntag, 30. Mai 2010

...Hamburg


Diesen schmucken Anhänger mit integriertem Kompass habe ich neulich auf dem Flohmarkt aufgestöbert. Ich liebe ihn nicht nur, weil er alt, maritim und kitschig ist, sondern auch weil er aus meiner Lieblingsstadt kommt.
I found this charm on a flea market here in Berlin. I love it as it is old, kitschy and nautical but especially because it is from my favourite city.

...Spitzensöckchen

I love my new socks.

Samstag, 29. Mai 2010

Pizzaquiche

Quiche mit Pizzateig ist äußerst schmackhaft und babyeinfach zu machen:

Auf meiner hatte ich Ziegenkäse, Tomaten und Spinat

Aus Zwiebeln, Knoblauch, Weißwein und Crème Fraiche habe ich ein Sößchen gezaubert, das zu Eiern und Spinat kam.

Zum Schluss habe ich noch ein wenig Parmesan und Emmentaler draufgehobelt, damit die Käsekruste schöner wird.

Fertig

Donnerstag, 27. Mai 2010

Polka Dots und Enzian...


...habe ich neulich bei Humana in Neukölln geshoppt. Das Hemd wird demnächst in ein Kleid verwandelt. Ich hoffe, ich kann es euch bald zeigen...

This is what I recently bought at Humana in Neukölln. I am going to make a dress out of the polka dot shirt soon.

Dienstag, 25. Mai 2010

...Rosa und Babyblau




Zur Premiere des Nowkoelln Flowmarkt durfte ich natürlich nicht fehlen!
Anna und ihr Freund waren auch mit von der Partie, wobei der Bub sich nicht so sehr wie wir für die dargebotenen Waren begeistern konnte.
Hin und weg waren wir unter anderem vom rosa Glasservice, namens Rosaline. Kitsch par exemple und somit genau das richtige für uns. Leider hatten wir keinen Bedarf und mussten es dort lassen.
Glücklicherweise gab es am gleichen Stand weitere alte Glasgegenstände in Pastellfarben, die nicht so sperrig waren wie Rosaline. So wanderten, für günstige 4 €, zwei Schälchen für Kram und Allerlei in meine Tasche. : )

One week ago I went to the very first Nowkoelln Flowmarkt. There I saw that wunderful kitschy pink glass service "Rosaline" which I unfotunatelly did not need at all and left it there.
However I found these two lovely glass dishes in light blue.

Donnerstag, 20. Mai 2010

...karierte Tischdecken


Lezte Woche war ich mit meinem Besuch, der lieben Eva, auf der Bergmannstrasse unterwegs.
Wir waren ganz ueberrascht ob der schmucken, huebsch retaurierten Altbauten und des wenig szenigen Publikums, was wir von Kreuzberg bisher nicht kannten.

Cafétechnisch waren wir leider aeusserst enttæuscht, da es auf den ersten Blick nur welche der Marke "wir streichen einfach alles mit Schwammtechnik und stellen Holzmoebel rein, dann wirkt es mediterran-gemuetlich" gab, die natuerlich alles andere als gemuetlich sind.

Unseren Hunger konnten wir schliesslich aber doch noch stillen und zwar im heimeligen Felix Austria. Im "kleinen Caféhaus" gibt es alles was das kulinarische Herz von Oesterreich-Fans hoeher schlagen læsst, was genau das Richtige fuer meinen wienbegeisterten Besuch war.

Wir freuten uns uerber die huebschen karierten Tischdecken und bestellten erstmal tuechtig Wurst. Die Brett'ljause meiner Begleitung war sehr gut, meine Weisswuerste auch, nur ueber die trockene Brezel war ich ein wenig ungluecklich (ich muss aber dazusagen, dass ich æusserst schnæubisch bin, was Brezeln angeht, denn bei Brezeln und Bier bin ich absolut Bayerin).
Da wir unglaublich ausgehungert waren, mussten wir noch etwas Suesses essen. Mein Schoko-Nuss Kuchen war vorzueglich, Evas Marillenknoedel waren leider nur OK (wobei das genauso fies ist, wie mein Brezel-Urteil, das sie laengere Zeit in Wien gelebt hat).

Alles in allem ist das Felix Austria sehr zu empfehlen, es ist sehr gemuetlich, das Publikum angenehm, die Bedienung æusserst freundlich. Zum Café gehoert auch ein Feinkostlædchen, damit man sich die oesterreicher Leckereien mit nach Hause nehmen kann.
alle Infos und mehr Fotos findet ihr hier.

Leider funktiniert mein PC nicht, was ein weiterer Grund fuer meine momentane Blogabstinenz ist. Heute benutze ich den meiner dænischen Mitbewohnerin, weshalb meine Rechtschreibung ein wenig komisch ist. Dafuer habe ich das lustige æ, dass ich schlauer Fuch einfach mal ganz frech als ä benutzt habe.

...Besuch

Leider habe ich schon wieder eine über eine Woche nicht gepostet.
Dafür hatte ich letzte Woche Besuch von einer lieben Freundin aus Frankfurt.
Trotz des miserablen Wetters hatten wir eine sehr schöne Zeit.
Das haben wir unter anderem gesehen, gemacht und gegessen:


Wir haben beim Fundus Verkauf gestöbert und uns vor dem bärenkopf gegruselt.

Die Frida Kahlo Ausstellung war leider total überrannt, weshalb wir nur bei High Sixties Fashion waren, die uns leider nicht vom Hocker gerissen hat.


Außerdem haben wir Cup Cake Berlin getestet. Der Cup Cake mit Johannisbeer Creme war für unseren Geschmack ein wenig zu süß, der Brownie ist aber absolut empfehlenswert. Großer Pluspunkt: das entzückende Geschirr.

Last week a friend from Frankfurt visited me. Here are some impressions of what we did, saw and ate.

Donnerstag, 13. Mai 2010

Outfit-Foto-Puzzle




Ich liebe meinen Pulli aus der H&M THE BLUES Kollektion!
Musstet ihr auch eins der entzückenden maritimen Teile mit nach Hause nehmen?

I love my jumper from H&M's THE BLUES collection!
Did you also get one of the beautiful nautical pieces?

Montag, 10. Mai 2010

...Mäuschen spielen und Katzen anschauen


Hier kann man die Wohnung der reizenden Elsa Billgren bewundern. Und die hübsche Katze, die genauso heißt, wie eine meiner Schwestern.

Here you can have a sneak peek into Elsa Billgren's apartment. It is just as lovely as her wardrobe. (And her cat)

Sonntag, 9. Mai 2010

Hallo Mai



Wenn ich mich hier nicht melde, heißt das nicht, dass ich meine lieben Leser vergesse.
Ganz im Gegenteil. Fast immer schleppe ich meinen Fotoapparat(Ist das nicht ein wunderbares Wort? Es sollte öfter benutzt werden!) mit mir herum, damit ich schöne Dinge, die ich so entdecke, festhalten und mit euch teilen kann.
Am 1. Mai habe ich mich kurz in der Oranienstraße rumgetrieben(wie wohl der Rest der Stadt auch). Noch mal werde ich mir dieses Vergnügen nicht gönnen. Ich stehe nicht so auf Menschenmassen und Müllberge. Dennoch finde ich es gut, es mal gesehen zu haben.
Meine Begleitung hat freundlicherweise ein Foto von mir gemacht, damit ich euch zeigen kann, was ich anhatte. Leider entspricht die Bildqualität nicht meinem üblichen Standard, aber ich wollte euch die (wie ich finde sehr gelungene) Kombination aus Star Wars T-Shirt, Jeansjacke und Chino Hose nicht vorenthalten.

Way too late I get to show you where I was and what I wore on May 1st.