Samstag, 24. April 2010

...Trostpflaster


Ich bin leider furchtbar erkältet.
Meine Mitbewohnerin hat mir gestern köstliche Limonade gemacht.
Das trinken erkältete Leute in Brasilien nämlich.
Als es mir dann heute etwas besser ging, habe ich mich noch ein wenig selbst betüddelt und mir Palatschinken mit Quark und Apfelkompott gemacht.
Krank sein ist manchmal nur halb so schlimm. Ich hoffe aber, dass ich morgen wieder fit bin und noch etwas von meinem Wochenende haben kann!

I have a head cold. I hate being sick in spring, especially on sunny weekends.
To treat myself I made lovely Austrian Pancakes. I already feek a bit better.

Kommentare:

soisses hat gesagt…

da möchte man sich fast wünschen krank zu sein *lach* limo und dann noch lecker parmaschinken bzw. pfannkuchen, wie wir sagen... jamjam... da fällt mir das gute besserung wünschen schon recht schwer - muss ich mit dir wirklich mitleid haben? na gut, hoffe du bist bald wieder fit ;-)

Svenja hat gesagt…

danke für die genesungswünsche!
bei mir heißt das eigentlich auch pfannkuchen, aber manchmal sage ich gerne palatschinken, eigentlich hätte ich auch topfen schreiben müssen. ich muss mein österreichisches vokabular auffrischen. ;)

laura hat gesagt…

"palatschinken" (bei uns heißen die eierkuchen) finde ich auch total lecker - die sind bei uns auch immer ein typisches krankenessen gewesen.