Sonntag, 30. Oktober 2011

...kitschige Katzen

Besonders in Rosa! Diese beiden Schätzelein zu bekommen war eine schwere Geburt, ich musste nämlich tüchtig handeln, obwohl es so ein Stand mit Sachen aus Haushaltsauflösungen war, wovon 90% in siffigen Kisten liegt. Noch dazu musste ich schleimige Komplimente und Anmachsprüche über mich ergehen lassen. Das muss man leider, wenn man in Neukölln auf einen normalen, also nicht hippen, Flohmarkt geht. Wobei auch da auch unglaublich viele Hipster unterwegs waren. Naja jedenfalls war es eine schwere Geburt. Aber es hat sich gelohnt und jetzt erfreuen mich die beiden Samtpfoten jeden Tag mit ihrer kitschig-hässlichen Schönheit.

I love kitschy porcelaine animals: Fawns, puppies and cats. Especially pink cats.

Kommentare:

Roboti und da Höm hat gesagt…

Schleimige Komplimente? Die Katzen haben es jetzt mit Sicherheit so viel besser bei dir!

Svenja hat gesagt…

Vorher haben sie bestimmt bei einer Oma gewohnt, die sie auf ein Spitzendeckchen in ihrer Schrankwand dekoriert hatte. Der Zwischenstopp bei dem türkischen Ramschhändler war aber bestimmt kein Vergnügen.

nina-im-wunderland hat gesagt…

hach, sind die schön.

Kleine Wunder überall hat gesagt…

Klingt ja nach einer toootal tollen Atmosphäre auf diesem Flohmarkt ;-)

Übrigens kannst du ja auch Erinnerungsstücke zeigen, die nicht 19 Jahre alt sind - die Konzertkarte von vorletztem Jahr und die Postkarte aus einem Urlaub vor drei Jahren (also, sowas halt). Und wenn du das nächste Mal deine Ma besuchst, kommen die älteren Erinnerungen mit...

Evil Lyn hat gesagt…

Also ich finde sie zauberhaft:)
liebste Weihnachtsgrüße,
Evil Lyn