Dienstag, 9. März 2010

Kragenverarbeitung lätzchenlike


Der Kragen sieht gut aus, ist einfach zu konstruieren und zu fertigen, solange man eine Maschine hat, mit der man gut Kanten einfassen kann.
Hab ich leider nicht : (
Naja, vielleicht sollte ich meiner noch eine Chance geben. Ich vermisse aber die wunderbaren Dürkopp Adler, die wir in der Modeschule hatten.
Das Kleid habe ich bei Postlapsaria entdeckt, über die Mademoiselle Robot heute berichtete.
Schaut mal vorbei, es gibt hübsche Sachen, alle sind Einzelstücke.

Kommentare:

Jordan hat gesagt…

Zuckersüß! Und genau mein Fall.

Dotti hat gesagt…

Liebe Svenja, ja stimmt. Der Frühling würde schon ein bisschen beim schön anziehen helfen.
Bei Keiko Lynn schaue ich auch ab und zu vorbei. Aber bis auf ein Erdbeerkleid, das ich mir leider mal vor der Nase wegschnappen ließ, sind mir die Sachen meistens ein bisschen zu "plump" – ich weiß gar nicht, wie ich es genau sagen soll, ohne, dass es sich fies anhört. :( Du verstehst es hoffentlich nicht falsch.